Special Olympics in Kiel

Eingetragen bei: Allgemein, Pressemitteilungen | 0

Kiel, 17.02.2017 – Junge Liberale Kiel begrüßen den Beschluss der Ratsversammlung zu den Special Olympics 2018
Nach dem einstimmigen Beschluss der Ratsversammlung der Landeshauptstadt Kiel vom 16.02.2017 werden die nationalen Special Olympics 2018 in Kiel stattfinden. Der Vorsitzende der JuLis Kiel, Erik Tiedemann (21) zeigte sich erfreut über diesen Beschluss: „Dass die nationalen Special Olympics nächstes Jahr in Kiel stattfinden werden, ist ein gutes Zeichen für unsere sportbegeisterte Stadt. Bereits das positive Abstimmungsverhalten beim Referendum über die Austragung der olympischen Segelwettbewerbe hatte gezeigt, dass die Kielerinnen und Kieler dazu bereit sind, sportliche Großereignisse auszutragen“.
Tiedemann weiter: „Kiel wird ein guter Ausrichter der Wettkämpfe sein. Wir freuen uns über die zahlreichen Besucher die zu erwarten sind und Kiel in guter Erinnerung behalten werden. Ähnlich begeistert äußerte sich auch der Kreisschatzmeister, sowie Spitzenkandidat zur Landtagswahl, Dennys Bornhöft (30): „Dass dieses Sportereignis für Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen in der Landeshauptstadt stattfinden wird, ist ein sehr gutes Zeichen für die Inklusion.
Wir freuen uns Ausrichter dieser besonderen Spiele zu sein.“ Bornhöft sieht aber noch einen Vorteil für den Standort Kiel:“ Hier gibt es schon eine Infrastruktur und sportliche Kapazitäten, die den Special Olympics größtenteils gerecht werden sollten. Große Umbaumaßnahmen sollten also die Ausnahme sein.“

Hinterlasse einen Kommentar