Während der einmal monatlich stattfindenden AK Programmatik Treffen sprechen wir über die Positionen der Julis Kiel und schreiben Anträge, die – sollten sie auf einem Kreiskongress beschlossen werden – Teil der Beschlusslage würden.
Die Anträge beinhalten vor allem Forderungen zu neuen Gesetzen, Gesetzesänderungen und Gesetzesabschaffungen, aber auch Aufforderungen an bestimmte Würdenträger oder Gremien und Institutionen zur Stellungnahme. Es ist dabei egal, ob auf lokaler, regionaler, bundes- oder europaweiten Ebene: Wann immer uns etwas auffällt, das verbessert oder geändert werden sollte, schreiben wir dazu Anträge, um unsere Positionierungen deutlich zu machen und gegebenenfalls diese Anträge auf Landesebene oder bei der FDP einzureichen. Manchmal bearbeiten wir gesamte Themenfelder, wie beispielsweise Europapolitik oder Kulturförderung, und manchmal einzelne Teilbereiche, über die gerade jemand gestolpert ist. Jeder darf seine Meinung einbringen und Themenvorschläge machen; die einzelnen Positionen werden in der Diskussion erörtert und am Ende wird ein Antrag geschrieben.