§ 1 Grundsätze
Der Kreisverband Kiel der Jungen Liberalen ist eine Untergliederung der Jungen Liberalen Schleswig-Holstein e.V..

Er hat zum Ziel, die Idee des Liberalismus weiterzuentwickeln und mit jungen Menschen in Kiel, in Schleswig-Holstein, in der Bundesrepublik Deutschland und im zusammenwachsenden Europa zu verwirklichen.
Die Jungen Liberalen Kiel wirken an der Aufgabe mit, die größtmögliche Freiheit, Selbstbestimmung und Selbstverwirklichung für alle Menschen zu schaffen. Der Grundsatz ist: Alle Menschen sind gleichwertig und gleichberechtigt, aber nicht gleich.

§ 2 Mitgliedschaft
Die Mitgliedschaft im Kreisverband erwirbt man durch die Mitgliedschaft bei den Jungen Liberalen Schleswig-Holstein und die Zuordnung zum Kreisverband Kiel.

§ 3 Mitgliedsbeitrag
Der Kreisverband der Jungen Liberalen Kiel erhebt von seinen Mitgliedern einen monatlichen Mindestbeitrag in Höhe von 2,50 Euro. Der Kreisverband führt für alle Mitglieder den vom Landeskongress beschlossenen Anteil an den Landesverband ab.

§ 4 Organe
Organe des Kreisverbandes sind
1. der Kreiskongress und
2. der Kreisvorstand.

§ 5 Kreiskongress
1. Der Kreiskongress ist das höchste Beschlussorgan des Kreisverbandes. Er besteht aus allen ordentlichen Mitgliedern des Kreisverbandes.
2. Der Kreiskongress wird vom Vorstand unter Einhaltung einer Frist von zwei Wochen mindestens zweimal im Jahr unter Angabe der Tagesordnung schriftlich oder per E-Mail einberufen.
3. Die Einladung gilt als einem Mitglied zugegangen, wenn sie an die letzte dem Kreisverband bekannt gegebene Anschrift oder E-Mail-Adresse verschickt wurde.
Wenn die Einladung per E-Mail verschickt wurde und offensichtlich nicht angekommen ist, so ist die Einladung für die jeweilige Person postalisch zu verschicken.
4. Der Kreisvorstand hat binnen vierzehn Tagen einen außerordentlichen Kreiskongress einzuberufen, wenn mindestens ein Viertel der Mitglieder dies schriftlich verlangt. In diesem können die Mitglieder des Kreisvorstandes durch ein konstruktives Misstrauensvotum abberufen werden.
5. Der Kreiskongress ist beschlussfähig, wenn zu diesem ordnungsgemäß geladen wurde.
6. Der Kreiskongress wählt ein Präsidium. Dieses besteht mindestens aus einem Tagungspräsidenten und einem Schriftführer. Die Geschäftsordnung des Landeskongresses des Landesverbands gilt entsprechend, soweit diese Satzung oder eine vom Kreiskongress beschlossene Geschäftsordnung nichts Abweichendes regelt.
7. Der Kreiskongress soll einen Kandidaten für den Posten des Beisitzers der Jungen Liberalen im Kreisvorstand der FDP Kiel vorschlagen.

§ 6 Kreisvorstand
1. Der Kreisvorstand besteht aus dem Kreisvorsitzenden, bis zu drei stellvertretenden Kreisvorsitzenden und einem Kreisschatzmeister, welche den geschäftsführenden Kreisvorstand bilden, sowie aus bis zu sechs Beisitzern.
2. Die Mitglieder des Kreisvorstandes werden von dem Kreiskongress für die Dauer eines Jahres mit einfacher Mehrheit gewählt. Wählbar ist jedes Mitglied des Kreisverbandes. Die Vorstandsmitglieder bleiben nach Ablauf ihrer Amtszeit bis zur Neuwahl des Vorstandes, jedoch nicht länger als vier Wochen geschäftsführend im Amt. Scheidet ein Vorstandsmitglied während der Amtsperiode aus, kann der Kreiskongress ein Ersatzmitglied wählen.
3. Der Kreisvorstand kann natürliche Personen als beratende Vorstandsmitglieder kooptieren.
4. Der Kreisvorstand bestellt einen Vertreter sowie einen Stellvertreter für den Verband Politischer Jugend Kiel.
5. Der Kreisvorstand kann sich eine eigene Geschäftsordnung geben. Sofern in dieser Satzung nicht anders geregelt, fasst der Kreisvorstand seine Beschlüsse mit einfacher Mehrheit. Der Kreisvorstand ist beschlussfähig, wenn mindestens die Hälfte seiner Mitglieder anwesend ist oder an einer elektronischen Abstimmung teilnimmt.
6. Der Kreisvorstand beschließt bis zum 15. Februar einen Haushaltsplan.
7. Der Kreisverband wird von dem Kreisvorsitzenden nach innen und außen vertreten. Die finanzielle Vertretung nach innen und außen obliegt dem Kreisschatzmeister. Zudem ist jedes Mitglied des geschäftsführenden Vorstands für Geschäfte, die einen Betrag von hundert Euro nicht übersteigen, vertretungsberechtigt. Für Geschäfte, die einen Betrag von hundert Euro übersteigen, kann der Vorstand einem Mitglied des geschäftsführenden Vorstands Einzelvollmacht erteilen. Andere Vertretungsregelungen, bei denen mindestens zwei Vorstandsmitglieder gemeinsam vertretungsberechtigt sind, können vom Kreisvorstand beschlossen werden.
8. Der Kreisvorstand legt am Ende seiner Amtsperiode dem Kreiskongress über die geleistete Arbeit Rechenschaft ab. Die finanzielle Rechenschaft ist von dem Kreisschatzmeister abzulegen.
9. Die Entlastung des Kreisvorstandes wird auf Antrag durch den Beschluss des Kreiskongresses durchgeführt.

§ 7 Kassenprüfer
1. Der Kreiskongress wählt aus dem Kreis der Mitglieder zwei Kassenprüfer, die nicht dem Vorstand angehören dürfen.
2. Der Kreisschatzmeister hat zum Ende seiner Amtszeit Kasse und Bücher abzuschließen und rechtzeitig vor dem Kreiskongress den Kassenprüfern zur Prüfung vorzulegen.
3. Die Kassenprüfer prüfen die Finanzen des Kreisverbandes und erstatten dem Kreiskongress Bericht.

§ 8 Arbeitskreise
1. Der Kreisvorstand kann auf Beschluss Arbeitskreise einrichten.
2. Diese können sich eine eigene Geschäftsordnung geben und sind auf dem Kreiskongress antragsberechtigt.

§ 9 Satzungsänderung
Änderungen dieser Satzung können vom Kreiskongress nur beschlossen werden, wenn

1. die Änderungsanträge mindestens zwei Wochen vor dem Kreiskongress an die Mitglieder verschickt worden sind,
2. mindestens zehn Prozent der Mitglieder des Kreisverbandes zu Beginn des Kreiskongresses oder bei Abstimmung über den Änderungsantrag anwesend ist und
3. mindestens zwei Drittel der an der Abstimmung teilnehmenden Mitglieder der Änderung zustimmen.

§ 10 Auflösung
Die Auflösung des Kreisverbandes Kiel der Jungen Liberalen kann vom Kreiskongress nur beschlossen werden, wenn
1. der amtierende Kreisvorstand dies einstimmig beantragt,
2. der Auflösungsantrag mindestens zwei Wochen vor dem Kreiskongress an die Mitglieder verschickt worden ist,
3. mindestens die Hälfte der Mitglieder des Kreisverbandes zu Beginn der Kreismitgliederversammlung oder bei Abstimmung über den Auflösungsantrag anwesend ist und
4. mindestens zwei Drittel der an der Abstimmung teilnehmenden Mitglieder der Auflösung zustimmen.

§ 11 Schlussbestimmungen
Der Satzung des Kreisverbandes Kiel der Jungen Liberalen liegt die Satzung des Landesverbands zu Grunde.

Bei allen Personenangaben dieser Satzung gilt auch die weibliche Form.

§ 12 Inkrafttreten
Diese Satzung tritt am 01.01.2014 in Kraft.